Variante 1

Wir stellen uns gemeinsam Ihrer HerausForderung

Exemplarische Fortbildungsreihe für Entlastung im Klassenzimmer

1. Startschuss: Wir stellen Ihnen die wichtigsten Eckpunkte rund um das Thema Hochbegabung/ Hochsensibilität/ autonomes Kind vor - sie schildern uns Ihre konkrete Situation vor Ort - ca. 90 Minuten

2. Mögliche Fortbildungen für die interessierten/betroffenen Kollegen oder das ganze Kollegium. Ziel: Einordnen von besonderen Verhaltensweisen, selbstständige Erstellung von Förderplänen. Zeitaufwand pro Fortbildungseinheit  ca. 2h.

- Überdurchschnittliche Intelligenz –interdisziplinär betrachtet - Einführung eines inklusiven Modells zur Förderplanung

-Hochsensibilität – interdisziplinär betrachtet - Praktische Arbeit mit dem inklusiven Arbeitsmodell I

- Autonomes/gefühlsstarkes Kind – interdisziplinär betrachtet- Praktische Arbeit mit dem inklusiven Arbeitsmodell II

Die Fortbildungen können einzeln oder auch in Form von pädagogischen Halb- oder Ganztagen durchgeführt werden. 

3. Evaluationsgespräch, nach ca. 6 Monaten: Was hat gut geklappt? Wo sind weiterhin Stolpersteine? Welche Fragen sind aufgetaucht? - ca. 60 Minuten 

 

 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.